Die Kinderkonferenz

Wir beziehen die Kinder in für sie wichtige schulische Entscheidungsprozesse ein. In der Kinderkonferenz – der regelmäßigen Zusammenkunft der Klassensprecher – stehen die Themen der Kinder im Mittelpunkt.

Regelmäßig treffen sich alle Klassensprecher von der Vorschule bis zur vierten Klasse zur Kinderkonferenz. Die SchülerInnen lernen diese Gremienform mit ihren Arbeitsweisen kennen: Was ist ein Protokoll? Welche Aufgaben hat ein Mitglied? Wiedergabe der beschlossenen Inhalte im Klassenrat.
Auf der Kinderkonferenz werden Informationen, Fragen, Probleme und Meinungen aus den Klassen gebündelt in das Gremium getragen und ebenso aus dem Gremium in die Klassen zurückgegeben.
Auf diese Weise wird die persönliche Beteiligungskompetenz der Kinder gefördert, das ExpertInnenwissen der Schüler wird sichtbar und für das soziale Leben in der Schulgemeinschaft genutzt. Die SchülerInnen formulieren ihre Ideen und handeln aktiv für die Klasse und die Schulgemeinschaft. Sie werden ernst genommen.