Protokoll der öffentlichen Sitzung des Elternrats am Donnerstag, 22.2.2018

Begrüßung

Der Vorstand begrüßt Herrn Luhn und die Mitglieder des ER zur fünften öffentlichen Sitzung des Schuljahres 2017/2018.

Zirkus

In der Woche vom 16. bis 20.04. findet, wie alle vier Jahre, die Projektwoche Zirkus statt. Der gesamte Unterricht steht im Zeichen des Zirkus, lediglich Jahrgang 4 nutzt die Woche zusätzlich für Proben zum Abschiedsstück. Der Zirkus Zaretti (www.zaretti.de) kommt in die Schule. Mo und Fr Auf- und Abbau mit den vierten Klassen.

Di bis Do bereiten jeweils drei bis vier Klassen aus verschiedenen Jahrgängen eine Zirkusvorstellung vor, die jeweils um 17:00 Uhr stattfindet.

Eintritt zum Zirkus kostet 7 € für Erwachsene, 3 € für Kinder, wobei aufführende Kinder natürlich freien Eintritt haben.

Für das Zirkusprojekt sind für jedes Kind 15 € zu zahlen, für BuT-förderberechtigte Kinder werden die Kosten auf dem üblichen Weg wie bei Ausflügen vom Jobcenter übernommen.

Ggf. gibt es noch eine Gala-Aufführung am Freitagvormittag.

Elternbrief bzgl. Zirkus folgt nach den Märzferien.

Ab 16 Uhr werden jeweils zwei Helfer gesucht, Details im Elternbrief.

Kita / Umzüge

Die Vorschulklasse ist bereits vor zwei Wochen in die renovierten Räume umgezogen, der GTS-Bereich VSK / Jg. 1 am Beginn dieser Woche.

Klasse 2b zieht bis kommenden Mittwoch um, Umbauarbeiten für die Kita starten in den Märzferien.

Große Zufriedenheit bei allen Beteiligten. Die Vorschulklasse hat wieder einen eigenen Schulhof. Anmerkung der Schulleitung dazu: „Der eigene Bereich für die Vorschüler (am Nachmittag für Vorschüler und Erstklässler) ist eigentlich nur in den ersten Wochen des Schuljahres wichtig. Wenn die Kinder das Schulgelände kennengelernt haben und wir auch die Zuverlässigkeit der Kinder einschätzen können, halten sich die Kinder ab Herbst in den Pausen und teilweise auch am Nachmittag auf dem gesamten Schulhof auf.“

Ganztagsschule

Kinder aus VSK und Jahrgang 1 haben die neuen Kurse gewählt, diese starten nach den Märzferien.

Neu: Es wird zukünftig einen GTS-Briefkasten im Eingangsbereich geben, über den Eltern die Rückmeldungen zu Betreuungsabfragen und anderer wichtige Dokumente und Informationen direkt an das GTS-Team geben können, ohne das Risiko, dass die Unterlagen auf dem Weg vom Ranzen über die Klasse zur GTS verloren gehen oder dass es auf diesem Weg zu einer verspäteten Abgabe kommt.

Falls es Änderungen der gebuchten Tage gibt, bitte auch beim Caterer die Tage entsprechend ändern.

Große Probleme bei der Ferienbetreuung. Zahlreiche Kinder werden zu spät angemeldet, der Aufwand bezüglich Mittagessensbestellung, Ausflügen, Aktivitäten in der Ferienbetreuung ist erheblich.

Anzahl der Kinder in der Ferienbetreuung hat sich geändert. Anstatt kleiner Gruppen wie früher gibt es aktuell über 40 Kinder.

Spätbetreuung

Aktuell Probleme mit Eltern, die die Kinder nicht aus der Spätbetreuung bis 18 Uhr abgeholen, im Einzelfall sogar von Erziehern nach Hause gebracht werden.

Schulverein

Weitere kleinere Fortschritte zur Wiederbelebung des Schulvereins wurden gemacht. Der Verein ist aktuell von Amts wegen „eingefroren“. Es gab erste Gespräche mit dem Finanzamt und der Bank.

LÜZ und Logbuch

Das Thema wurde sowohl auf der Lehrerkonferenz als auch in der Schulentwicklungsgruppe und der Teamsitzung besprochen.

Es gibt verbindliche Vorgaben, wie viel die Kinder in der LüZ bearbeiten müssen. Das kann von Kind zu Kind verschieden sein. Die zu bearbeitenden Aufgaben werden in dem Wochen-/ LüZ-Plan oder in den Arbeitsheften gekennzeichnet.

Die Lehrer kontrollieren die LüZ-Aufgaben und die Eltern erhalten eine Rückmeldung über das Logbuch, wenn die Kinder nicht genug geschafft haben.

Eine direkte Rückmeldung der LüZ-Kraft zu jedem einzelnen Kind im Plan ist aus Zeitgründen nicht möglich, da die meisten Kräfte anschließend gleich wieder im Einsatz sind. Es wird zudem durch die unterschiedlichen Aufgabenmengen, die von den Kindern zu erledigen sind, erschwert.

Als Anregung wurde von einem Heft auf dem Lehrerpult berichtet, in das die LüZ-Kräfte die Namen der Kinder eintragen, die nicht gearbeitet oder gestört haben, so dass der Klassenlehrer direkt am nächsten Morgen darüber informiert ist.

Toilettensituation

In diesem Schuljahr werden die Toiletten in Wabe 1 (z.Zt. Jg.3 und ein GTS-Raum) saniert. Arbeiten sollen Ende April / Anfang Mai beginnen. Toiletten/Waschräume werden komplett entkernt. Während der Abbrucharbeiten (ca. 2 Wochen Anfang Mai) wird das Gebäude komplett gesperrt, die Klassen und die GTS ausgelagert. In dieser Zeit liegen nur 3 Unterrichtstage (02. bis 04.05.).

In der zweiten Bauphase können die Unterrichtsräume wieder benutzt werden, die Kinder müssen in dieser Zeit die Toiletten in der Mensa (direkt gegenüber der Wabe) nutzen.

Bauarbeiten werden bis zum Ende des Schuljahres gehen.

Zukünftig nur noch eine Schülertoilette in jeder Etage, EG für die Mädchen, im OG für die Jungen, diese aber jeweils größer als aktuell. Planung ist identisch mit der bereits realisierten Sanierung an der Grundschule Neurahlstedt, siehe Bilder anbei.

Caterer AWO und Mittagessen

Feedback Treffen Schule Caterer: Frau Lieder und Herr Luhn haben am 25.01. den Vormittag bei der AWO verbracht. Ergebnisse des Treffens:

Es wurde gesagt, dass in den letzten Jahren das quantitative Wachstum der Firma im Vordergrund stand und dass es nun um die Verbesserung der Qualität gehen soll.

Das Chipsystem soll so bald wie möglich eingeführt werden, um die Buchungslage transparenter zu machen und den administrativen Aufwand zu reduzieren.

Es soll für Eltern eine Sprechstunde der AWO direkt in der Schule geben.

Der Gastro-Leiter Herr Jalaß kommt ca. alle vier Wochen in die Schule.

Neben Schulungen des Personals in der AWO soll es auch solche in der Schule geben, damit die Küchenkräfte im Umgang mit dem hier befindlichen Equipment geschult werden.

Es soll mehrmals im Jahr größere Koch-Aktionen der AWO für die gesamte Schule geben, erster Termin ist das Sommerfest im Juni. Dafür wird Herr Jalaß Ideen ausarbeiten.

Es gibt nun einen Feedback-Bogen, in den die Schule täglich eine Rückmeldung zur Essensqualität geben kann.

Wenn dies finanzierbar ist, soll die Essensausgabe so umgestaltet werden, dass die Kinder sich –wie heute in vielen Kitas und Schulen üblich– das Essen unter Aufsicht und mit Hilfestellung des Ausgabepersonals selbst nehmen können. Dazu würde die Essensausgabe in den hinter der großen Glasschiebetür befindlichen Bereich der Mensa verlegt.

Es gibt das Angebot, dass Herr Jalaß und/oder Herr Kirchner einmal zu einer Elternratssitzung kommt.

Herr Jalaß plant ein Angrillen für die Kinder während der Ferienbetreuung im März ist geplant

Der Gastro-Leiter der AWO will sich stärker in der Schule einbringen, zum Sommerfest und in der Weihnachtszeit

Ein Vertreter der AWO wird zum Ganztagselternabend anwesend sein.

Das Chipsystem zum Mittagessen wird noch in diesem Schuljahr eingeführt.

Flohmarkt

Der nächste Rund-ums-Kind Flohmarkt findet am Sonntag, 22.4.2018 von 9:30 – 14 Uhr statt. Anmeldung und alle Details auf flohmarkt.schule-wildschwanbrook.de/

Kinderdisko

Eine Kinderdisko ist geplant und wird in der Aula stattfinden. Dauer ca. zwei Stunden, es wird klar geregelt sein, wer wann nach Hause gehen kann, bzw. es müssen zusätzlich Kontaktdaten der Eltern vorhanden sein.

Ein Zettel zum Eintritt wird wohl nötig sein. Der rechtliche Aspekt wird bis zur nächsten Sitzung weiter ausgearbeitet.

Kontakt zur Schule Roethmoorweg.de aufnehmen und Nachfragen, wie es bei ihrer Kinderdisko lief. Die Kinderdisko wird nur für Kinder der Schule veranstaltet. Geplante Uhrzeit 16-18 Uhr am 25.5.2018.

Auf der nächsten Elternratssitzung wird die Kinderdisko weiter geplant.

Nächste ER-Sitzungen

Die nächste Elternratssitzung findet am Montag, 26.3.2018 um 19:30 Uhr statt.

  • Dienstag, 17.4.2018, 19:30 Uhr
  • (wahrscheinlich) Sonntag, 22.4.2018 Flohmarkt
  • Mittwoch, 23.5.2018, 19:30 Uhr
  • Donnerstag, 14.6.2018, 19:30 Uhr

Die Sitzungen sind öffentlich, jeder mit Kind an der Schule kann die Sitzung besuchen. Sie sind hiermit herzlich eingeladen.

Für Rückfragen stehen wir unter elternrat@schule-wildschwanbrook.de oder per Briefpost an den Elternratsbriefkasten in der Pausenhalle jederzeit zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Der Elternrat