HIT´N RUN Schülermeisterschaft und Schulteamcup

 

Am 21.11. kam die Organisation 5sports zu uns in die Schule. Wir sind gelaufen und haben einen Ball in den Korb geworfen. Lichtschranken haben unsere Zeit gemessen. Wir konnten eine Bronze-, Silber- oder Goldzeit erreichen.

Vier Mal sind wir gelaufen. Alle Kinder haben sich verbessert oder immer die gleiche Zeit geschafft. Keiner hat schlappgemacht. Im fünften Lauf haben wir nochmal alles gegeben, denn der zählte für den Schulteamcup.

Da können wir vielleicht einen Preis gewinnen, wenn wir schneller sind als andere Grundschulen. Das hat Spaß gemacht!

Lichterfest 2017

Laternenfest 2017

„Wenn´s dunkel wird, wenn´s dunkel wird, Laternen leuchten schön…“

Auch in diesem Jahr feierten wir ein wunderschönes Lichterfest. Nur das Wetter spielte nicht mit, so dass wir uns statt um den Feuerkorb auf dem Schulhof diesmal in der Eingangshalle um den Flügel stellten, um gemeinsam Laternenlieder zu singen.

Die vielen unterschiedlich gestalteten Laternen und Kerzen sorgten für eine zauberhafte und feierliche Stimmung. Auch Hefemäuse und andere Delikatessen trugen zum Gelingen des Abends bei!

Forscherreise der 2.Klassen nach Wohldorf

Forscherreise der 2. Klassen im September 2017 nach Wohldorf

Die Klassen 2a und 2b haben gleich nach den Ferien eine Klassenfahrt nach Wohldorf gemacht. Die Kinder waren begeistert vom großen Gelände dort. Sie haben unermüdlich gekäschert und Fische, Frösche, Wasseregel und noch mehr Getier entdeckt und beobachtet. Besonderer Höhepunkt war die kleine Ringelnatter, die im Badeteich schwamm. Viele mutige Kinder haben die Ringelnatter sogar auf die Hand genommen.


Im Wald konnten unterschiedliche Waldtiere kennengelernt und Tierspuren gefunden werden.
Eine Klasse ist zu einem Bauernhof gelaufen. Dort hatten die Kinder das große Glück, ein gerade geborenes Kälbchen zu beobachten. Sie durften miterleben, wie es von der Mutter sauber geleckt wurde und versuchte, aufzustehen.
Die andere Klasse konnte Tierabdrücke in Gips drücken und sich mit verbundenen Augen barfuß an einem Seil entlang durch den Wald tasten. Das war für die Kinder ein tolles Gefühl.


Wir hatten die ganze Zeit Spaß und haben unsere Klassenfahrt nach Wohldorf sehr genossen. Fahrt auch mal hin!

EINSCHULUNG 2017

Die Einschulung! Beginnt jetzt der Ernst des Lebens ?  

Am Wildschwanbrook ging es jedenfalls sehr fröhlich und schwungvoll in diesen neuen Lebensabschnitt. Unsere Einschulungsfeiern waren aufregende Ereignisse für alle Eltern, Verwandte, Freunde und natürlich für unsere neuen Vorschüler und Erstklässler. Herausgeputzt und mit wunderschönen Schultüten bepackt ging es zuerst zur Feier in die Pausenhalle. Dort konnten die Erstklässler schon einmal sehen, wie viel Spaß das Theaterspielen macht.

Die „Großen“ aus den 3. Klassen hatten zur Einschulungsfeier das Stück „ DAS KLEINE ICH BIN ICH“ einstudiert. Mit Musik, Gesang und dem wunderbaren Spiegeltanz wurde die Geschichte erzählt.

 

Ein großes Dankeschön an alle Kinder der 3 a und 3 b und ihre Lehrer und Lehrerinnen !

Ein wenig Anspannung und Ernsthaftigkeit war auch dabei, als es wenig später zur ersten Unterrichtsstunde in den neuen Klassenraum ging. Hier konnten die neuen Schüler ihre fröhlichen und engagierten Lehrerinnen kennenlernen und so manche Aufregung wandelte sich in Neugier um. Wie im Fluge verging die Zeit und schon warteten die Eltern wieder auf ihre Schulkinder. Jetzt aber schnell nach Hause und endlich die Schultüte auspacken….

Und wie wird es wohl morgen in der Schule sein ? Beginnt dann der Ernst des Lebens ?

Nein !

Es beginnt die Schulzeit !   Und die ist spannend, interessant, manchmal anstrengend aber immer auch fröhlich, lustig und vielfältig .

Freut euch drauf, liebe Vorschüler und Erstklässler !

 

Fragen stellen, Antworten finden – die Klasse 3a entdeckt die Bedeutung von Wasser für Mensch, Natur und Wirtschaft

Mit Hilfe von spannenden Aufträgen, eingebettet in die sogenannte „AQUA-AGENTEN-STORY“ wurden die Schüler der Klasse 3a im Wasserwerk und im Klärwerk zu AQUA-AGENTEN ausgebildet.

Wir bauen gemeinsam eine Wasserleitung, die ein ganzes Dorf versorgt.

Im Wasserwerk haben gelernt, experimentiert wie Grundwasser entsteht, Trinkwasser aufbereitet wird und wie der Weg bis zum eigenen Wasserhahn verläuft.

Wir beobachteten die unterschiedlichen Stufen der Abwasserreinigung

Die Reinigungsstufen konnten wir aktiv an Modellen ausprobieren.

Wir besuchten die Schaltzentrale des Klärwerks, sprachen über Vermeidung von Wasserverschmutzung und Wasserentsorgung.

Im Klärwerk haben wir gelernt, experimentiert und gesehen, was viele Menschen so alles in die Toiletten werfen.

Frohe Ostern, Gisela Beiner