Hamburg Meiendorf hilft der Vorschulklasse der Schule Wildschwanbrook

Hallo

Vor einer Woche gab es ein Feuer in den Räumlichkeiten der Vorschulklasse der Schule Wildschwanbrook.

Seitdem sind die Räume unbenutzbar und alles Material ist für die Kinder nicht mehr zugänglich.

Aktuell sind die Kinder in einem neuen Klassenraum und es fehlt tatsächlich an allem.

Die 24 Kinder der Vorschulklasse freue sich über gespendete:

  • Scheren
  • Klebestifte
  • Tuschkästen
  • Gesellschaftsspiele für ca 6jährige
  • CD-Player, gerne mit Kopfhörern

Der Elternrat hat diesen Spendenaufruf initiiert und dieser Beitrag kann gerne weiter geteilt werden.

Die Kinder freuen sich wirklich über jede Spenden, auch zweckgebundene Geldspenden an den Schulverein (Link öffnet Seite des Schulverein mit Konto) helfen den Kindern weiter.

Sachspenden können Sie gerne beim Hausmeister oder im Schulbüro abgegeben.

 

Danke für Ihre Hilfe und fürs Teilen.

Für Rückfragen stehen wir unter elternrat@schule-wildschwanbrook.de zur Verfügung.

Feuer

Am Montag, dem 12.06. hat es im Bereich der Vorschule gebrannt. Da die Kinder gerade beim Mittagessen waren, ist glücklicherweise niemandem etwas passiert. Da die Räume der Vorschule durch Feuer und Ruß unbenutzbar sind, wird die Vorschulklasse ab Dienstag in dem leeren Klassenraum neben der Klasse 3b untergebracht, dieser befindet sich in unmittelbarer Nähe der eigentlichen Vorschulräume.

Am Nachmittag wird anstatt des Vorschulbereichs für die Kinder der Vorschule und des Jahrgangs 1 der hintere Klassenraum im Erdgeschoss der Wabe 1 genutzt.

Der Schulbetrieb läuft ansonsten ohne Beeinträchtigungen!

Nachtrag: Anbei einige Fotos.

Fragen stellen, Antworten finden – die Klasse 3a entdeckt die Bedeutung von Wasser für Mensch, Natur und Wirtschaft

Mit Hilfe von spannenden Aufträgen, eingebettet in die sogenannte „AQUA-AGENTEN-STORY“ wurden die Schüler der Klasse 3a im Wasserwerk und im Klärwerk zu AQUA-AGENTEN ausgebildet.

Wir bauen gemeinsam eine Wasserleitung, die ein ganzes Dorf versorgt.

Im Wasserwerk haben gelernt, experimentiert wie Grundwasser entsteht, Trinkwasser aufbereitet wird und wie der Weg bis zum eigenen Wasserhahn verläuft.

Wir beobachteten die unterschiedlichen Stufen der Abwasserreinigung

Die Reinigungsstufen konnten wir aktiv an Modellen ausprobieren.

Wir besuchten die Schaltzentrale des Klärwerks, sprachen über Vermeidung von Wasserverschmutzung und Wasserentsorgung.

Im Klärwerk haben wir gelernt, experimentiert und gesehen, was viele Menschen so alles in die Toiletten werfen.

Frohe Ostern, Gisela Beiner

Musiktreff Frühlingserwachen Am Eenstock

Donnerstag, der 30.3. kurz nach neun:
Chorkinder, so weit das Auge reicht! Voller Vorfreude machen wir uns auf den Weg zur Schule Eenstock, zum Musiktreff Nord-Ost. Unter dem Motto „Frühlingserwachen“ erklingen verschiedene musikalischen Beiträge.
Im Mittelpunkt steht auch diesmal das gemeinsame Singen. Neben dem Igelchor treten zwei weitere Schuklassen der Schule Eenstock auf und ernten besonders für die Ukulelebegleitung sehr viel Applaus. Auch eine Gesangsklasse des benachbarten Gymnasiums Osterbek ist zu Gast und beeindruckt die Zuhörer durch ihre lebendige Darbietung eines Liedes.
Ein Höhepunkt dieser musikalischen Begegnung ist der instrumentale Lehrerbeitrag, der allerdings durch den Gesang aller anwesenden Kinder erst abgerundet wird!
Unser Chor erhält für seinen Auftritt viel Lob und Anerkennung. Strahlend und zufrieden kehren wir zum Wildschwanbrook zurück.